I-Wurf vom Jägerheiligen

Am 01.08.2018 brachte unsere Natti in einer Bilderbuch Geburt

7 stramme Jungs zur Welt. Mama und Kinder geht es bestens.

Unsere Babys haben alle tolle Familien gefunden.


Geburtsprotokoll

Welpe Nr.

Uhrzeit

Geschlecht

Gewicht

Name

1

02:42 Uhr

Rüde

290g

Inspektor-Toni

2

04:00 Uhr

Rüde

282g

Ignaz

3

04:04 Uhr

Rüde

295g

Ichigo-Willy

4

06:06 Uhr

Rüde

225g

Inspektor-Hermann

5

06:19 Uhr

Rüde

296g

Isegrim-Benji

6

06:32 Uhr

Rüde

265g

Irok-Tamme

7

07:42 Uhr

Rüde

305g

Ikarus-George

Die Eltern

Natter von Rominten FCI

Lz: BHP1, BhFK/95/J, BhN(F), ESw/J, Sfk, Sp/J

Formwert Vorzüglich


Lord von Rominten FCI

Lz: BhFK/95/J, BhN(F), BhN(W), ESw, IntVp, PL-Int.BhFK,

SchwhK, Sfk, Sp/J, Vp

Titel:  WUT-WorkCh, C.I.B, LS, C.I.T, LJS, D-JCh, GS

Formwert Vorzüglich


 1. Woche

Natti ist wie gewohnt eine tolle Mama und macht Ihren Job sehr gewissenhaft und toll. Sie hat mehr als genug Milch und die Babys nehmen im Schnitt täglich 30 g zu, kleine Wonneproppen.

 




 2. Woche

 Jetzt kommt langsam Leben in die Wurfkiste, alle sieben haben die Äuglein geöffnet und machen Ihre ersten vorsichtigen Gehversuche.


3. Woche

Eine ereignisreiche Woche, unsere Babys haben die erste Mahlzeit außerhalb von Mamas Milchbar zu sich genommen. Es wurde der Welpenauslauf im Wohnzimmer aufgebaut um Sie ein klein bisschen unter Kontrolle zu halten, da unsere Jungs schon ziemlich flott unterwegs sind.


 Es hat sofort geschmeckt.



4. Woche

Auch in der vierten Woche ist wieder viel passiert. Wir sind momentan sehr viel im Garten mit den kleinen Rabauken und genießen die Sonnenstrahlen. Die Jungs haben vor nichts Angst und kennen schon sehr viele Geräusche wie Autos, Lkw, Flugzeug, Gewitter, Staubsauger und alle möglichen Küchengeräusche. Alles kein Problem.


Inspektor-Herman auf Erkundungstour.

 

 Ignatz der kleine Schmuser.

Irok-Tamme die kleine Schönheit.

Ichigo-Willy kaputt gespielt.


5. Woche

Die große Schwester Maja liebt es mit Ihren Brüdern im Garten herumzutoben. Meine Maus ist so zärtlich und macht sich ganz klein, um mit ihnen auf Augenhöhe zu sein, da könnte man den ganzen Tag zuschauen.

Die Jungs lieben Maja auch und genießen es.

 

Maja und Ichigo-Willy.......

 

....hier mit Inspektor-Herman

 

 Das Spielen mit dem Schwesterherz hat Hermann geschafft.

 

 Ein bisschen Kraft für Quatsch hat er dann doch noch.

 Der kleine Tammi


6. Woche

Die kleinen würden am liebsten den ganzen Tag im Garten herumtoben, bis jetzt hat das Wetter super mitgespielt und wir konnten jeden Tag einige Stunden mit den kleinen draußen verbringen. Mein Krümelchen, die Ziehoma der kleinen bringt Ihnen momentan, bei was ein richtiger Erdhund so alles können muss.


Mein Seelenhund und Inspektor-Toni bei der Erdarbeit.



 7. Woche

Die Jungs halten uns weiterhin ganz schön auf Trab. Wir genießen jeden Tag, wie schnell naht auch schon wieder der Abschied.


8. Woche

Die Babys sind mittlerweile Autofahren gewohnt und die Ausflüge werden größer. Diese Woche waren wir im Wald und auch auf dem Hundeplatz. Sie erkunden sehr neugierig Ihre Umgebung und sind sehr aufgeschlossen.

Ein kleines Fotoshooting stand auch auf dem Programm.



 Irok-Tamme

 

 Inspektor-Toni

 Isegrim-Benji

 Ikarus-George

 

 Inspektor-Hermann

Ignaz


Ichigo-Willy


9. Woche

Die Jungs sind nun geimpft und gechipt , der Auszug rückt näher und wir genießen die letzten gemeinsamen Tag.



10. Woche

Wie schnell sind 10 Wochen vorbei. Jetzt steht dem Auszug der kleinen nichts mehr im Wege. Den Anfang machte am 10.10. Isegrim-Benji, er ist zu Amigo vom Jägerheiligen nach Mörfelden-Walldorf gezogen und darf mit Herrchen gemeinsam auf die Jagd gehen.

Er hat sich schon super eingelebt und mit Amigo Freundschaft geschlossen.


Auch Irok-Tamme packte am 10.10. sein Köfferchen. Er zog nach Ladenburg und wird von Kumpel Marlow und Frauchen Heidi zum Lesehund ausgebildet. Die Drei werden dann gemeinsam in Schulen gehen und Kindern beim Lesen lernen helfen.

Er hat sich super eingelebt und findet Kumpel Marlow toll. Die Chefin im Haus ist nach wie vor Katze Frieda.


Inspektor-Toni machte sich auch am 10.10. auf den Weg in sein neues Zuhause.

Er wohnt jetzt in Porta Westfalica und wird gemeinsam mit Herrchen und Langhaarteckel Kumpel Sammy auf die Jagd gehen dürfen. Toni und Sammy haben sich sofort super verstanden, zusammen getobt und gemeinsam in einem Körbchen geschlafen.


 

 

Am 13.10. ist auch Inspektor-Hermann ausgezogen. Er ist in einen Jägerhaushalt nach Taunusstein gezogen, dort darf er mit Herrchen und Frauchen auf die Jagd gehen. Hermann darf sich auf ein aufregendes Leben freuen. Er ist super in seiner Familie angekommen und fühlt sich Dackelwohl.


Am 13.10 ist auch Ichigo-Willy ausgezogen. Er ist zur Familie Wickhüller und Gonzo vom Jägerheiligen gezogen. Der Bub darf mit Gonzo und Herrchen auf die Jagd gehen, zu Hause wird er dann von Frauchen verwöhnt. Wir hoffen, dass er in Gonzos Fußstapfen tritt und ebenfalls ein toller Jagdhund wird. Die beiden Jungs verstehen sich prächtig, Gonzo zeigt dem kleinen Frechdachs, wo die Grenzen sind, so wie es sein muss. Es ist schön das jetzt zwei vom Jägerheiligen ein hoffentlich noch ganz langes schönes Leben bei Familie Wickhüller erwartet.


 

Am 19.10. ist auch Ignaz ausgezogen. Mein immer gute Laune Baby lebt jetzt in Coesfeld. Auch er darf mit Herrchen auf die Jagd gehen, daheim wird er von Frauchen verwöhnt. Die erste Stunde in der Welpenschule hat er auch schon hinter sich und mit Bravour gemeistert. Nach zwei Jahren Dackelabstinenz hat Frauchen Iggys Bild gesehen und sich schockverliebt, jetzt bringt er wieder Leben ins Haus. Auf Ignaz wartet ein aufregendes und tolles Dackelleben.


Am 01.11.18 ist auch Ikarus-George ausgezogen. Er wurde sehnsüchtig erwartet und lebt jetzt in Hattersheim. Jetzt sind alle sieben in ihren Familien und haben sich hervorragend eingelebt. Wir sind froh das auch unser I-Wurf in tolle Hände gekommen ist. George ist in ein Dackel erfahrenes zu Hause gekommen wo der kleine Prinz auf Händen getragen wird.